Roastbeef vom Grill mit BBQUE-Zwiebel-Salsa

3 Stunden

Mittel

4 Portionen

Zutaten

40 g Espressobohnen

1 EL schwarzer Pfeffer

1 EL weißer Pfeffer

1 EL Paprikapulver edelsüß

1 EL Paprikapulver rosenscharf

1 EL brauner Zucker

1,2 kg Roastbeef, ohne Sehnen und Fett

Salz

4 größere Zwiebeln (á ca. 120 g)

1 frische Knoblauchknolle

2 Zweige Rosmarin

250 ml BBQUE Sauce "Grill & Buchenholz"

Rezept
  1. Am Vortag für den Rub Espressobohnen sowie Pfefferkörner in einer Pfanne ohne Fett rösten und mit beiden Sorten Paprikapulver sowie Zucker im Mörser zerstoßen.
     
  2. Fleisch mit Olivenöl bestreichen und rundherum mit dem Rub würzen, dann stramm in Folie einwickeln (oder vakuumieren) und über Nacht marinieren.
     
  3. Am nächsten Tag Fleisch auf Zimmertemperatur bringen und kurz vor dem Grillen rundherum salzen. Zwiebeln und Knoblauch in Alufolie wickeln.
     
  4. Inzwischen den Grill auf etwa 200°C indirektes Grillen vorheizen: Fleisch zunächst auf die direkte Fläche des Grills platzieren und rundherum braun grillen, dann mit den Zwiebeln und dem Knoblauch auf die indirekte Fläche legen. Grilltemperatur  langsam auf 100°C abfallen lassen und Fleisch im geschlossenen Grill auf 56-58°C Kerntemperatur garen (ca. 90-120 Minuten, je nach Hitzeabfall).
     
  5. Später Zwiebeln vom Grill nehmen (Garprobe!), auspacken, von der Schale befreien und blättrig schneiden. Knoblauch quer halbieren und Mark herausdrücken. Rosmarin von den Stielen streifen und fein schneiden, dann mit BBQUE-Sauce, Zwiebeln und dem Knoblauchmark vermengen.
     
  6. Fleisch in Scheiben schneiden und zusammen mit der Salsa servieren.